Galle – Fort Galle – Sri Lanka

Wer in Unawatuna oder in der Nähe von Galle Urlaub macht, sollte sich das UNESCO Welt Kulturerbe nicht entgehen lassen. Fast aus ganz Sri Lanka werden Urlauber zum Fort Galle gebracht um es zu besichtigen.

Fort-Galle-19Galle liegt im Südwesten des Landes, etwa 120 Kilometer südlich von Colombo. Da wir unseren Urlaub in Unawatuna verbringen, haben wir auch nicht weit nach Galle. Für den gesamten Aufenthalt haben wir ein Moped gemietet, das ist praktisch, man kommt damit fast überall hin und vor allem ist man ungebunden. Zuerst fahren wir nach Galle Richtung Busterminal, von hier aus sieht man auch schon den Uhrturm.

Dieser wurde 1883 von den Engländern erbaut. Um in das Fort zu gelangen, kann man entweder den alten Eingang nehmen oder den neuen, der liegt schräg gegenüber vom Busbahnhof und ist auch das eigentliche Haupttor von Fort Galle.

Fort-Galle-20 Wenn man diesen Eingang benutzt hat man an der linken Seite eine große Tafel auf der man sich gut orientieren kann. Auf dieser sind sämtliche Sehenswürdigkeiten aufgelistet. Die Festung wurde 1663 von den Niederländern errichtet und ist ein Weltkulturerbe. Fort Galle ist die größte erhaltene europäische Festung im südasiatischen Raum. Galle war bereits lange bevor die Kolonialisierung begann ein wichtiger Seehafen für Perser, Araber, Griechen, Römer und Inder und es herrschte reger Handel. Fort Galle bietet Architektur mit portugiesischen, niederländischen und britischen Einflüssen. Eigentlich ist es am besten wenn man gleich die Church Street nimmt, hier stehen wunderschöne Gebäude die heute größtenteils als Hotels dienen. Man findet in den kleinen Gassen und Straßen kleine Kunstgewerbeläden und Galerien in denen man auch das eine oder andere Souvenir kaufen kann. Für einen kleinen Imbiss oder ein kühles Getränk bietet sich unter anderem das Galle Fort Hotel ausgezeichnet an. Im Fort geht es gemütlich zu, im Gegensatz zum lauten Treiben das sich außerhalb der Fort Mauern abspielt. Eine bunte Sammlung antiker und alter Dinge findet man im Historical Mansion Museum und auch hier kann man das eine oder andere Souvenir ergattern, man sollte sich auch die Zeit nehmen um den Handwerkern bei der Arbeit zuzusehen, der Eintritt ist übrigens frei über eine kleine freiwillige Spende freut man sich natürlich.

Das Museum befindet sich ein der Leyan Baan Street und hat täglich von 9:00 bis 18:00 geöffnet. Ein weiteres Museum ist das National Maritime Museum, dieses befindet sich in der Nähe des Old Gate. In diesem Museum erfährt man viel Interessantes zur Flora und Fauna des Meeres und alles was mit Fischerei und Seefahrt zu tun hat. Fort Galle ist auf alle Fälle einen Besuch wert.

Fotos Galle – Fort Galle – Sri Lanka

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>